F.B.S. Steuerberatung - Steuerberater, Steuerbüro, Steuerkanzlei, Buchhaltung und Löhne in Zwickau, Werdau, Lichtenstein, Hohenstein-Ernstthal, Greiz, Kirchberg, Meerane, Reichenbach, Glauchau, Aue, Schwarzenberg, Westsachsen

BMF - Aktuelles

Inhalt abgleichen
Dies ist der RSS-Newsfeed des BMF.
Updated: vor 17 Stunden 20 Minuten

150 Jahre Technische Universität München

10. April 2018 - 9:35
Das Bundesministerium der Finanzen gibt am 12. April 2018 ein Sonderpostwertzeichen „150 Jahre Technische Universität München“ heraus. Der Bundesminister der Finanzen Olaf Scholz stellt die Briefmarke am kommenden Donnerstag in München vor.

150 Jahre Technische Universität München

10. April 2018 - 9:35
Das Bundesministerium der Finanzen gibt am 12. April 2018 ein Sonderpostwertzeichen „150 Jahre Technische Universität München“ heraus. Der Bundesminister der Finanzen Olaf Scholz stellt die Briefmarke am kommenden Donnerstag in München vor.

Das Bundesministerium der Finanzen hat seine Kommunikation auf neue Beine gestellt

8. April 2018 - 23:00
Neuer Leiter der Unterabteilung Kommunikation und Sprecher von Bundesfinanzminister Olaf Scholz ist Steffen Hebestreit. Der gelernte Journalist hatte zuletzt die Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg in Berlin geleitet. Das Pressereferat im Bundesfinanzministerium erhält zudem eine neue Leiterin: Jeanette Schwamberger übernimmt diese Aufgabe und wechselt aus der Europa-Abteilung des Bundesfinanzministeriums ins Pressereferat.

Das Bundesministerium der Finanzen hat seine Kommunikation auf neue Beine gestellt

8. April 2018 - 23:00
Neuer Leiter der Unterabteilung Kommunikation und Sprecher von Bundesfinanzminister Olaf Scholz ist Steffen Hebestreit. Der gelernte Journalist hatte zuletzt die Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg in Berlin geleitet. Das Pressereferat im Bundesfinanzministerium erhält zudem eine neue Leiterin: Jeanette Schwamberger übernimmt diese Aufgabe und wechselt aus der Europa-Abteilung des Bundesfinanzministeriums ins Pressereferat.

Das BMF bei der NATO

5. April 2018 - 23:00
In der achten Folge gibt uns Dr. Christian Widmaier einen Einblick in seinen Arbeitsalltag an der deutschen Vertretung bei der NATO (North Atlantic Treaty Organization) in Brüssel. Im Referat Zivilhaushalt beschäftigt er sich insbesondere mit der Finanzierung und Kostenkontrolle beim Bau des neuen NATO-Hauptquartiers.

Das BMF bei der NATO

5. April 2018 - 23:00
In der achten Folge gibt uns Dr. Christian Widmaier einen Einblick in seinen Arbeitsalltag an der deutschen Vertretung bei der NATO (North Atlantic Treaty Organization) in Brüssel. Im Referat Zivilhaushalt beschäftigt er sich insbesondere mit der Finanzierung und Kostenkontrolle beim Bau des neuen NATO-Hauptquartiers.

Anwendung neuer BFH-Entscheidungen

4. April 2018 - 23:00
Die Finanzverwaltung hat beschlossen, die folgenden Entscheidungen des Bundesfinanzhofs in Kürze im Bundessteuerblatt Teil II zu veröffentlichen. Damit werden zugleich die Finanzbehörden die Entscheidungen allgemein anwenden.

Berufseinstieg in den höheren Dienst

3. April 2018 - 4:00
Das Bundesministerium der Finanzen bietet Volljuristinnen und Volljuristen sowie Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftlern ein vielfältiges Aufgabenspektrum und Entwicklungsmöglichkeiten.

Berufseinstieg in den höheren Dienst

3. April 2018 - 4:00
Das Bundesministerium der Finanzen bietet Volljuristinnen und Volljuristen sowie Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftlern ein vielfältiges Aufgabenspektrum und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wichtige Investitionen ohne neue Schulden

29. März 2018 - 8:00
In einem Interview mit der Funke Mediengruppe vom 29. März 2018 sprach Bundesfinanzminister Olaf Scholz über die anstehenden politischen Herausforderungen nach der erfolgreichen Regierungsbildung. Er bekräftigte sein Ziel, keine neuen Schulden zu machen, aber dennoch wichtige Investitionen zu ermöglichen. Außerdem verriet der Minister, dass er Unaufgeregtheit schätzt.

Wichtige Investitionen ohne neue Schulden

29. März 2018 - 8:00
In einem Interview mit der Funke Mediengruppe vom 29. März 2018 sprach Bundesfinanzminister Olaf Scholz über die anstehenden politischen Herausforderungen nach der erfolgreichen Regierungsbildung. Er bekräftigte sein Ziel, keine neuen Schulden zu machen, aber dennoch wichtige Investitionen zu ermöglichen. Außerdem verriet der Minister, dass er Unaufgeregtheit schätzt.

Die Länderhaushalte im Jahr 2017

29. März 2018 - 7:00
Daten zur Finanzentwicklung der Länder.

Die Länderhaushalte im Jahr 2017

29. März 2018 - 7:00
Daten zur Finanzentwicklung der Länder.

Die Länderhaushalte im Jahr 2018

28. März 2018 - 7:00
Daten zur Finanzentwicklung der Länder.

Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück (Kaufpreisaufteilung)

27. März 2018 - 23:00
Zur Ermittlung der Bemessungsgrundlage für Absetzungen für Abnutzung von Gebäuden (§ 7 Absatz 4 bis 5a Einkommensteuergesetz) ist es in der Praxis häufig erforderlich, einen Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück auf das Gebäude, das der Abnutzung unterliegt, sowie den nicht abnutzbaren Grund und Boden aufzuteilen. Nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung ist ein Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück nicht nach der sogenannten Restwertmethode, sondern nach dem Verhältnis der Verkehrswerte oder Teilwerte auf den Grund und Boden einerseits sowie das Gebäude andererseits aufzuteilen (vgl. BFH-Urteil vom 10. Oktober 2000 IX R 86/97, BStBl II 2001, 183). Die obersten Finanzbehörden von Bund und Ländern stellen eine Arbeitshilfe als xls-Datei zur Verfügung, die es unter Berücksichtigung der höchstrichterlichen Rechtsprechung ermöglicht, in einem typisierten Verfahren entweder eine Kaufpreisaufteilung selbst vorzunehmen oder die Plausibilität einer vorliegenden Kaufpreisaufteilung zu prüfen. Zusätzlich steht eine Anleitung für die Berechnung zur Aufteilung eines Grundstückskaufpreises zur Verfügung.

Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück (Kaufpreisaufteilung)

27. März 2018 - 23:00
Zur Ermittlung der Bemessungsgrundlage für Absetzungen für Abnutzung von Gebäuden (§ 7 Absatz 4 bis 5a Einkommensteuergesetz) ist es in der Praxis häufig erforderlich, einen Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück auf das Gebäude, das der Abnutzung unterliegt, sowie den nicht abnutzbaren Grund und Boden aufzuteilen. Nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung ist ein Gesamtkaufpreis für ein bebautes Grundstück nicht nach der sogenannten Restwertmethode, sondern nach dem Verhältnis der Verkehrswerte oder Teilwerte auf den Grund und Boden einerseits sowie das Gebäude andererseits aufzuteilen (vgl. BFH-Urteil vom 10. Oktober 2000 IX R 86/97, BStBl II 2001, 183). Die obersten Finanzbehörden von Bund und Ländern stellen eine Arbeitshilfe als xls-Datei zur Verfügung, die es unter Berücksichtigung der höchstrichterlichen Rechtsprechung ermöglicht, in einem typisierten Verfahren entweder eine Kaufpreisaufteilung selbst vorzunehmen oder die Plausibilität einer vorliegenden Kaufpreisaufteilung zu prüfen. Zusätzlich steht eine Anleitung für die Berechnung zur Aufteilung eines Grundstückskaufpreises zur Verfügung.
Robert-Schumann-Stadt und Automobilstadt Zwickau